Jay

Das Schicksal des kleinen Jay wiederholt sich so zahlreich allerorts und dennoch macht es immer wieder betroffen…..
Jay irrte, zusammen mit seinem Bruder Kai, an einer stark befahrenen Straße umher. Glücklicherweise wurde er von Raquel gefunden, auf einer Pflegestelle von ACN untergebracht und dort erst einmal gepäppelt und versorgt.
Jay sucht jetzt pfötchendringend ein warmes, weiches und liebevolles Zuhause, wo er ankommen und an der Seite seiner Menschen aufwachsen und die Welt erkunden darf. Die kleine Zuckerschnute ist am Anfang etwas schüchtern, dann aber verspielt, freundlich, absolut verträglich und neugierig.

Kai

Das Schicksal des kleinen Kai wiederholt sich so zahlreich allerorts und dennoch macht es immer wieder betroffen…..
Kai irrte, zusammen mit seinem Bruder Jay, an einer stark befahrenen Straße umher. Glücklicherweise wurde er von Raquel gefunden, auf einer Pflegestelle von ACN untergebracht und dort erst einmal gepäppelt und versorgt.
Kai sucht jetzt pfötchendringend ein warmes, weiches und liebevolles Zuhause, wo er ankommen und an der Seite seiner Menschen aufwachsen und die Welt erkunden darf. Das kleine Flauschohr ist verspielt, freundlich, absolut verträglich und neugierig.

Julie

Julie ist im Oktober 2017 zu ihrer Familie nach Pilsting gekommen, leider kann sie nun, aus familiären Gründen, nicht dort bleiben. Ursprünglich kommt sie aus Portugal.
Julie ist wirklich eine bezaubernde kleine Maus. Sie besticht nicht nur durch ihr glänzendes, seidig-weiches Fell und ihre rehbraunen Knopfaugen, sondern auch durch ihr aufgewecktes, freundliches, offenes, neugieriges und zugängliches Wesen.
Sie ist ein agiler, aktiver Hund, der lernen, toben und spielen möchte. Julie würde sich auf  Menschen freuen die gerne mit ihr lange Spaziergänge unternehmen, die Hundeschule besuchen und vielleicht auch Freude am Hundesport haben.
Die kleine Maus mag die Gesellschaft von Kindern, anderen Hunden und vor allem von Katzen.

King

Bei diesen Bildern treibt es einem die Tränen in die Augen….erst zur Zucht missbraucht….jetzt ist er krank, überflüssig und hat ausgedient….
In diesem erbärmlichen Zustand wurde King auf der Straße gefunden. Er hatte eine schlimme Ohrenentzündung, die Schmerzen müssen immens gewesen sein. Beim Tierarzt wurde er sofort medizinisch Versorgt und am nächsten Tag wurde, unter Narkose, die Ohren gereinigt.
Durch die intensive Pflege seiner Pflegemama Melissa hat er sich gut erholt, seine Ohren sind abgeheilt, leider hat sich aber bei einer Röntgenuntersuchung herausgestellt das King Arthrose in den Hüften hat und sich auch, wie bei so vielen Schäferhunden, eine Spondylose im Rücken entwickelt hat.
King ist ein sensibler, bescheidener, dankbarer Hund, der in seinem bisherigen Leben nichts Schönes erleben durfte. Er ist ein ganz freundlicher Vertreter, sehr offen und zugänglich gegenüber Menschen und somit ein toller Familienhund und treuer, anhänglicher Begleiter.
Wir wünschen uns für diesen tollen Hund das weltbeste Zuhause, in dem er geliebt, geachtet und geschätzt wird und wo er mit seinen Menschen an der Seite einen schönen Lebensabend genießen darf. Gemeinsame Aktivitäten, kleine Ausflüge, artgerechte Beschäftigung, aber auch gemeinsames Entspannen und vor allem viele Streicheleinheiten würden King sehr gefallen und das wünschen wir unseren lieben Senior von Herzen.

Julia

Die kleine Julia wurde vor der Tierklinik von Marinha Grande einfach ausgesetzt. Zum Glück für die kleine Maus, war unsere Lucia gerade dort und hat Julia mitgenommen, bevor sie noch in die Tötung gekommen wäre.
Julia ist eine sehr lebhafte und verspielte kleine Hündin. Manchmal hüpft sie wie ein kleiner Flummi im Hof umher. Sie verträgt sich sehr gut mit den anderen Hunden in der Casa. Wenn sie sich ausgetobt hat, kommt sie aber auch gerne zum kuscheln und holt sich ihre Streicheleinheiten ab.
Wer möchte ihr das kleine Hunde 1×1 beibringen und ihr ein Körbchen schenken.

Lady

Lady wurde, zusammen mit ihren sechs Welpen, in einer verlassenen Scheune in Monte Redondo gefunden. Die Welpen haben alle in Portugal ein schönes Zuhause gefunden und Lady wartet jetzt in der Casa Esperanza auf ihr Glück.
Sie ist eine sehr liebe Hündin, früher war sie ein bisschen schüchtern, das hat sich mittlerweile aber gelegt und sie ist jetzt sehr aufgeschlossen und verspielt. Mit den anderen Hunden in der Casa kommt sie sehr gut klar und auch Katzen sind kein Problem für sie. Das kleine Hunde 1×1 muss sie natürlich noch lernen.
Wir würden uns für Lady eine Familie, gerne auch mit Kindern, wünschen die ihr zeigt wie schön ein Hundeleben sein kann.

Tadeu

Leider ist die Besitzerin von Tadeu verstorben. Damit er nicht eingeschläfert wird, haben die Kollegen von der Casa Esperanza ihn und seine Freundin Bibi aufgenommen. Die beiden hatten bei der älteren Dame in gutes Leben, sie hat sich gut um sie gekümmert und viel Zeit mit ihnen verbracht. Dafür ist es für die beiden jetzt um so schlimmer das sie nicht mehr da ist.

Tadeu und Bibi sind zusammen aufgewachsen. Beide sind trotz des alters noch sehr fit, wobei Tadeu eher der gemütlichere ist. Da die beiden ihr Leben lang zusammen waren, wäre es ein Traum wenn beide noch gemeinsam ein Plätzchen finden würden. Wer hat ein großes Herz für diese beiden süßen Senioren und schenkt ihnen ein Körbchen.

Arnaldo

Unser Arnaldo ist ein richtiges Powerpacket. Er hat sehr viel Energie und sucht ein Plätzchen bei sportlichen Personen, damit er seine Energie beim spielen und laufen abbauen kann. Arnaldo liebt es mit Hündinnen zu spielen, Rüden mag er nicht sehr gerne. Er fordert viel Aufmerksamkeit und braucht einen hohen Zaun, da er sehr hoch springen kann. Für den Hundesport wäre Arnaldo sehr gut geeignet da er dabei körperlich und geistig gefördert wird. Arnaldo wird nur in Hundeerfahre Hände abgegeben. Die Verträglichkeit mit Katzen wurde bislang noch nicht getestet, wird auf Wunsch nachgeholt. Wer hat für diesen hübschen Rüden ein Plätzchen frei.

Kiko (ACN)

Kiko wurde vom Besitzer nach einem Autounfall bei unserer Kollegin Inga abgegeben. Durch den Unfall hatte Kiko eine Verletzung an der Pfote. Inga kümmerte sich liebevoll um den jungen Mann. Die Pfote ist in der Zwischenzeit gut verheilt und Kiko kann wieder spielen und herumtoben.
Kiko spielt und läuft sehr gerne. Er ist neugierig und bereit die Welt mit seiner neuen Familie zu erkunden. Wer möchte unseren hübschen Kiko einen Platz fürs Leben schenken?

Laura

Laura lebte allein im Wald, als sie gefunden wurde. Die kleine Maus war komplett auf sich allein gestellt. Mitarbeiter von der Casa fingen sie ein, und brachten sie in Sicherheit. Als sie kam war sie sehr ängstlich gegenüber Menschen. Nachdem sie Vertrauen gefasst hat, hat sich das aber bald gelegt.

Das hübsche Mädchen hat einen tollen Charakter. Sie ist freundlich, lieb und anderen Hunden gegenüber ausgesprochen entspannt. Wenn sie ihre Menschen kennt und dass Eis gebrochen ist, ist sie lieb und anhänglich.

Für Laura wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause, ohne kleine Kinder. Größere, verständnisvolle Kinder wären in Ordnung. Über einen zweiten Hund würde sie sich sicherlich freuen. Ein sicher eingezäunter Garten wäre toll, ist aber kein muss. Ihre Menschen sollten etwas Geduld mit ihr haben, und ihr Sicherheit und Vertrauen geben, dann wird bald ein tolles Familienmitglied aus ihr werden.

Selenite

Selenite wurde zusammen mit ihrer Schwester Stephanite an einer altbekannten Stelle ausgesetzt. Über ihre Vorgeschichte ist leider nichts bekannt.

Die kleine Maus ist am Anfang etwas schüchtern, sie hatte wahrscheinlich noch keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Wenn sie ihre Menschen kennt legt sie ihre Schüchternheit ab und ist lieb und anhänglich. 
Mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht. Das kleine Hunde 1×1 muss sie natürlich noch lernen. Wer hat für die kleine Zaubermaus ein Körbchen frei. 

Paul

Paul wurde zusammen mit seiner Schwester Pam als Welpe von der Straße gerettet. Die beiden waren am Anfang Menschen gegenüber schüchtern und zurückhaltend, durch die tolle Arbeit der Pflegemama Marissa, haben die beiden aber Vertrauen gegenüber Menschen gefast und sich sehr ihn ihrem Verhalten sehr gebessert.
Paul versteht sich bestens mit anderen Hunden und auch mit Katzen. Menschen gegenüber ist er am Anfang immer noch etwas schüchtern, wenn er aber Vertrauen gefast hat ist er lieb und sehr verschmust.
Er sucht eine fürsorgliche Familie, aktive und liebevolle Menschen, die mit ihm durchs Leben gehen und ihm einfühlsam alles zeigen und beibringen, was er bisher noch nicht kennen lernen durfte.

Simut

Simut, mit den strahlend blauen Augen sucht ein neues Zuhause.
Der hübsche Kerl wurde desorientiert vor der Wohnung einer Mitarbeiterin von ACN gefunden. Unsere Kollegen in Portugal haben versucht seinen Besitzer zu finden, aber leider ohne Erfolg. Simut ist ein sehr lieber und freundlicher Rüde. Er genießt jede Streicheleinheit von unseren Kollegen. Simut ist bereits Stubenrein, fährt gerne mit dem Auto und kann schon recht gut an der Leine laufen. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympatie, Katzen kann Simut gar nicht leiden. Das kleine Hunde 1×1 muss er noch lernen. Wer hat für diesen außergewöhnlich hübschen Rüden ein Körbchen frei!!!!!

Boris

Boris war am Anfang ein sehr schreckhafter Hund, der alleine auf einen Hof gefunden wurde, der vorher von Zigeuner bewohnt war. Boris hatte eine gequetschte Vorderpfote. Leider konnte diese nicht gerettet werden so dass die Vordergliedmaße amputiert werden musste. Mit seinen drei Beinen kommt Boris sehr gut zurecht. Er genießt jede Streicheleinheit und ist mittlerweile ein sehr freundlicher, lieber Rüde. Mit anderen Hunden kommt Boris auch sehr gut aus, allerdings sollten sie nicht dominant sein. Wer schenkt diesem süßen Kerl noch ein glückliches, zweites Leben. Boris hat eine liebe Patin, die ihn monatlich unterstützt.

Pam

Pam wurde zusammen, mit ihrem Bruder Paul, als Welpe von der Straße gerettet. Die beiden waren am Anfang Menschen gegenüber schüchtern und zurückhaltend, durch die tolle Arbeit der Pflegemama Marissa, haben die beiden aber Vertrauen gegenüber Menschen gefast und sich ihn ihrem Verhalten sehr gebessert.
Pam versteht sich bestens mit anderen Hunden und auch mit Katzen.
Sie ist jetzt ein verspieltes, total zutrauliches und unbekümmertes Hundemädchen, das jetzt ganz dringend eine eigene Familie braucht.
Pam ist vermutlich ein Podengo -Mix und eine kleine Schönheit, die genauso verschmitzt ist wie sie guckt.
Sie sucht eine fürsorgliche Familie, aktive und liebevolle Menschen, die mit ihr durchs Leben gehen und ihr einfühlsam alles zeigen und beibringen, was sie bisher noch nicht kennen lernen durfte.

Mila

Da Mila alle Kommandos schon kannte als sie von unseren Kollegen gefunden wurde, vermuten wir, das Mila ein Zuhause hatte und absichtlich auf die Straße gejagt wurde. Am Anfang ist Mila etwas vorsichtig. Sie fasst jedoch schnell Vertrauen und liebt es gestreichelt zu werden. Anderen Hunden gegenüber ist Mila eher unterwürfig, solange sie nicht in die Enge gedrängt wird. Ansonsten hat sie viel Energie und liebt es zu spielen. Mit der Katze der Pflegefamilie versteht sich Mila prima, sie kuscheln zusammen auf dem Sofa.

Mila hatte schon 3 Familien in Deutschland die sie adoptieren wollten. Jedoch wurde immer die Adoption aus verschiedenen Gründen (es lag nicht an Mila) zurückgezogen. Wer möchte sein Sofa in Zukunft mit Mila teilen? Mila ist ein toller Hund und Sie werden es sicher nicht bereuen ihr ein schönes Leben zu schenken.

Rui

Unser Rui irrte zusammen mit Tanya durch die Straßen. Rui war in keinem besonders guten Zustand, als ihn unsere Kollegen vor Ort gefunden haben, darum vermuten sie, dass die beiden wohl schon länger auf den Straßen unterwegs waren. Rui hat sich mittlerweile im Auffanglager sehr gut erholt, sieht prächtig aus und wartet nun auf seine Familie und ein eigenes Zuhause.

Mit den anderen Hunden und auch mit Katzen hat er keine Probleme.

Wer hat ein Herz für diesen schönen und freundlichen Rüden?

Maurelio

Der kleine Maurelio hat sich seine Retter selbst ausgesucht….. Er ist im Garten von einer ACN Mitarbeiterin aufgetaucht, hat sich vor die Tür gesetzt und ist nicht mehr gegangen. Maurelio war in keinem guten Gesundheitszustand. Er hatte kleine offene und haarlose Stellen am Körper. Durch die regelmäßige medizinische Behandlung ist aber alles abgeheilt, auch der Leishmaniose Test ist negativ ausgefallen.
Wir vermuten das Maurelio bislang kein gutes Leben hatte und nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Er ist am Anfang sehr schüchtern und ängstlich. Er muss erst Vertrauen zu seinen Menschen fassen.
Wo sind die Menschen, die diesem wunderbaren, kleinen Hund das Leben bieten möchten, das er endlich verdient.
Menschen, die ihn mit Sensibilität und Verständnis durchs Leben begleiten, ihm Geborgenheit, Fürsorge und immer einen Platz an ihrer Seite geben möchten. Maurelio hat so großes Potenzial zu geben… so viel Freude und Lebensenergie…

Rocky

Rocky wurde im Pinienwald von Marinha Grande gefunden, wo er mit seinem Bruder lebte und von einer Bewohnerin gefüttert wurde. Unsere Kollegen wissen nicht ob er dort ausgesetzt wurde oder dort geboren ist. Da die beiden nicht ängstlich sind, vermuten wir aber, dass sie eher ausgesetzt wurden.

Als sein Bruder überfahren wurde und in der Tötung von Leiria abgegeben wurde, hat die Frau unsere Kollegen um Hilfe gebeten. Sein Bruder wurde aus der Tötung geholt und erholt sich jetzt auf einer Pflegestelle. Rocky ist in die Casa Esperanza eingezogen.

Rocky ist ein sehr lieber und freundlicher Hund der sich mit allen Hunden in der Casa verträgt. Er ist sehr menschenbezogen und nicht ängstlich. Er spielt sehr gerne mit den anderen Hunden, freut sich aber auch über jede Streicheleinheit.

Wir wünschen uns für Rocky aktive Menschen, egal ob Einzelpersonen, Paare oder Familien mit größeren Kindern. Schön wäre auch ein eingezäunter Garten.

Wer hat für unseren süßen Rocky ein Körbchen frei.

Bela

Diese kleine Zuckerschnute haben wir auf den Namen Bela getauft.
Sie lebt, zusammen mit ihren drei Schwestern, in Portugal auf einer Pflegestelle.
Bela verträgt sich dort mit allen anderen Hunden bestens und ist einfach nur ein absolut liebenswerter Knopf. Auch Menschen begegnet sie offen und freundlich, da sie glücklicherweise noch keine allzu traumatischen Erfahrungen gemacht hat.
Verspielt und neugierig begegnet Bela dem Leben und es wäre großartig wenn wir schnell für sie eine liebevolle Familie finden würden.