Archive

Verena

Unsere schwarze Schönheit „Verena“ wurde aus einem Loch bei Vila do Conde / Portugal gerettet. Sie hatte bereits Babys, die bis zur Vermittlung bei ihr blieben. Danach wurde „Verena“ in unserer Zwingerlager in Portugal integriert. Sie ist sehr, sehr ängstlich und verlässt den hinteren Teil vom Zwinger sehr selten. Unsere Tierschützerinnen vor Ort in Portugal haben einen Tiertrainer organisiert um mit Ihr zu arbeiten, damit sie überwiegend positive Ereignisse erleben darf. „Verena“ wird immer wieder zum spazieren  geführt um ihre Sicherheit zu geben. Im Freigelände hat sie schon viel Spaß dabei, wenn sie durch die Wiese läuft. Es liegt noch viel Arbeit bei  unseren Tierschützerinnen in Portugal, jedoch versuchen sie das möglichste, um der lieben „Verena“ zu helfen.

Wir wünschen uns für die ängstliche „Verena“ ein hundeerfahrenes Zuhause, die einem unsicheren Hund mit viel Einfühlungsvermögen und Zeit ein schönes Zuhause schenken möchten. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Wenn Sie unsere „Verena“ nicht adoptieren können, jedoch unsere Tierschützerinnen in Portugal bei Ihrer Arbeit unterstützen möchten, mit einer kleinen Spende, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf:  info@pfotenhilfe-portugal.de   –   Vielen herzlichen Dank.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln möchten. Vielen Dank

Bekas

Unsere „Bekas“ war Teil eines Rudels von 3 Hunden (Buba und Spike) in Vila do Conde, die ein Mann stets auf der Straße gefüttert hatte. Jedoch hatten die Nachbarn kein Gefallen daran, dass sich die Hunde dort aufhielten. Kurze Zeit später wurde das ganze Rudel mit Stahldraht am ganzen Körper gesehen. Unsere Tania von ACN wurden benachrichtigt und kümmerte sich, dass das ganze Rudel eingefangen und in die Klinik zur Untersuchung und Versorgung gebracht wurde. Das komplette Rudel war sehr verängstigt und eingeschüchtert. Seit Anfang  2020 verbringt nun unsere zurückhaltende „Bekas“ mit unterschiedlichen ruhigen Rüden den Zwingerbereich im Auffanglager – Vila do Conde / Portugal, wo es keinerlei Probleme gibt. Unsere Tierschützerinnen arbeiten täglich daran das Vertrauen der „Bekas“ zu bekommen, das sich auch schon deutlich verbessert hat. Sie lässt sich gerne bürsten und auch streicheln. Im Freilauf wo sich die Hunde austoben können, sieht man auch schon wie sie sich wohl fühlt und viel Spaß beim Rennen mit den anderen Hunden hat.

Wir suchen für „Bekas“ hundeerfahrene und sehr geduldige Menschen, die sie aufnehmen und ihr Zeit geben das fehlende Vertrauen weiter aufzubauen. Ein souveräner Rüde würde ihr sicherlich sehr bei der Eingewöhnungsphase helfen. Ein ruhiges Umfeld in einem Haus mit eingezäuntem Garten wäre ein Traum für sie. Wenn unsere „Bekas“ Ihnen gefällt und ihr all das ermöglichen können, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln.

Mambo

Nach langen Verhandlungen ist es unseren Tierschützerinnen in Portugal gelungen,  „ Mambo“ aus einer sehr schlechten Haltung (angekettet und mit einem Besen kontrolliert), zu holen.  Er wurde Tierärztlich untersucht und mit allen Impfungen versorgt. Nun verbringt er seine Zeit im Auffanglager von Vila do Conde bei Porto/Portugal. Er zeigt sich dort als sehr freundlich und den Menschen zugewandt. „Mambo“ ist ein intelligenter, lernwilliger und aktiver junger Hund, der leider noch nicht viel in seinem Leben sehen durfte. Wir vermuten, dass in ihm ein belgischer Hirtenhund-Mischling  steckt, der seiner Familie loyal und harmonisch zur Seite stehen würde. Natürlich braucht er noch die entsprechende Erziehung, die er bestimmt mit konsequenter Erziehung, gut meistern wird.

Wir wünschen uns für „Mambo“ Personen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die ihm ein schönes Zuhause schenken möchten. Wenn Ihnen unser wunderschöner schwarzer „Mambo“ mit diesen tollen Augen gefällt, dann melden sie sich doch gerne bei uns.

Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln.

Max

Max lebt zusammen mit Mimosa und Matt in einem kleinen Hunderudel in Vila do Conde. Seit Sommer 2018 werden sie von unserer Claudia versorgt und betreut. Wir vermuten das Max der Sohn von Mimosa ist. Er ist immer noch etwas schüchtern und zurückhaltend, entwickelt sich aber zusehends und macht Fortschritte. Dennoch braucht Max ein erfahrenes, geduldiges und ruhiges Zuhause, wo er mit offenem Herzen ankommen und seine Entwicklung in seinem Tempo bestimmen darf.

Ein souveräner, sicherer und ausgeglichener Ersthund wäre wundervoll, denn dieser würde Max Orientierung und Sicherheit geben. Max mag andere Hunde und zeigt sich total verträglich, auch Kinder sind kein Problem, sollten aber schon etwas älter sein.

Max ist ein Schatz, der voller Potenziale steckt und wir möchten ihm die Menschen schenken, die dieses Potenzial mit ihm entwickeln.

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Luna

Vor ein paar Monaten wurde unsere Hündin „Luna“ im Ort Vila do Conde (Portugal) streunend aufgefunden. Sie kam daraufhin auf eine Pflegestelle in Portugal. Jedoch konnte diese unsere „Luna“ nicht mehr länger behalten, sodass sie in unser Auffanglager bei Vila do Conde (Portugal) kam. Dort verbringt Sie die Zeit mit einem Rüden an ihrer Seite. „Luna“ mag alle Menschen und schmiegt sich gleich an unsere Tierschützerinnen wenn sie da sind. Sie ist eine ganz liebe und freundliche Hündin.  Ebenso versteht sie sich mit Ihren Artgenossen sehr gut. Sie liebt es sehr, wenn sie spazieren gehen darf und macht das schon sehr ordentlich. Natürlich muss sie noch einiges mehr lernen, das sie bestimmt auch gerne machen wird. Wir wünschen uns für „Luna“ ein liebes Zuhause, wo sie noch viel sehen und erleben darf. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Avelino

Unser „Avelino“ lebte mit Chiquinho und Avela bei einer sozial schwachen Familie, die das Zuhause verloren, dadurch konnten sie die Hunde nicht mitnehmen. Unsere Tania von ACN wurden hier um Hilfe gebeten, die sie natürlich auch gleich annahm. Sie fand diesen zarten Rüden zusammen mit einer Hündin in einem dunklen Raum, rund um diese herum lagen die Exkremente. „Avelino“ zeigt sich als ein liebevoller und freundlicher Rüde, der sehr gerne gestreichelt werden möchte. Mit den anderen Hundefreunden versteht er sich auch sehr gut. Wir suchen für „Avelino“ Personen, die ihm zeigen wie toll so ein Hundeleben sein kann. Wer möchte ihm dies ermöglichen und schenkt ihm ein Körbchen für immer?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Balu – Reserviert

Unser lieber Wuschel „Balu“ hatte sich beim Spazierengehen unserer Tierschützerin Joana in Leiria / Portugal angeschlossen und den ganzen Weg begleitet bis zu Ihrem Zuhause. Dort hat er sich hingelegt und wartet jetzt täglich, bis Joana von der Arbeit kommt. Natürlich hat sie ihn mit Essen und Wasser versorgt und nach einiger Zeit, weil er nicht mehr weg ging, nahm Joana den treuen Kerl in Ihrem Hause auf. Sie kümmerte sich um Ihn, dass er geimpft und kastriert wurde. Der „Balu“ zeigt sich so lieb, freundlich und dankbar und verhält sich im Haus sehr brav und ruhig. Er verträgt sich mit der vorhandener Hündin sehr gut und auch mit Kindern, wie man auf den Fotos sehen kann. An der Leine läuft er auch schon gut. Er möchte einfach dabei sein und noch einiges erleben.

Wir suchen für „Balu“ ein schönes Zuhause, wo er endlich für immer bleiben darf. Wenn unser „Balu“ Sie angesprochen hat und Sie einen treuen Gefährten suchen , würden wir uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln möchten.

Goya

Vor ein paar Monaten wurde „Goya“ aus sehr schlechter Haltung (vernachlässigt und angekettet) mit seinen Brüdern (Gil und Gandhi) herausgeholt. Sein Bruder „Ghandi“ wurde bereits in Portugal vermittelt. „Goya“ verbrachte seit Geburt an seine Kindheit dort. Unsere Tania (Tierschützerin) vor Ort nahm sich seiner an und brachte ihn in nach dem Gesundheitscheck beim Tierarzt in unser Auffanglager nach Vila do Conde/Portugal. „Goya“ zeigte sich als freundlicher und aktiver Hund. Unter entsprechender Aufsicht ist er mit anderen Hunden gesellig und hat auch viel Spaß daran. Leider hat er das Spielen mit seinesgleichen nie richtig erlernen dürfen. Beim Fressen muss man vorsichtig sein, da er etwas futterneidisch ist. Für „Goya“ wünschen wir uns hundeerfahrene Hundehalter, die ihm mit viel Liebe und Geduld das schöne Leben zeigen möchten. Wer möchte „Goya“ annehmen wie er ist und ihm die fehlende Erziehung und das richtige Leben im Haus zeigen, das er bis jetzt noch nicht erleben durfte. Wer hat ein tolles Körbchen auf Lebenszeit frei?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Yuna

„Yuna“ wurde von unserer Kollegin in Portugal an der Eingangstür der Casa Esperanza angebunden gefunden. Die Hündin hat sich sehr unterwürfig gezeigt und sofort auf den Rücken gelegt, um am Bauch gestreichelt zu werden. Sie ist Menschen und Kindern gegenüber sehr freundlich und gesellig und möchte gerne gestreichelt werden. Da leider sehr wenig Zeit ist vertreibt sie sich die Zeit mit ihren Hunden-Freunden in der Casa Esperanza / Portugal, bei den Hündinnen entscheidet die Sympathie. Manchmal geht unsere „Yuna“ auch mit den Helferinnen spazieren, da ihr sehr gefällt. Wir wünschen uns für „Yuna“ ein Zuhause, vielleicht mit Haus und Garten, das ihr sicherlich sehr gefallen würde. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei? Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln werden.

Flow

Unser  Rüde „Flow“ wurde mit der Hündin „Flora“ zusammen in der Nähe von Marina Grande (Portugal) umherstreunend gefunden. Einige Tage lang wurden sie in einem Auto gehalten, da man nach einer Pflegestelle suchte. Kurze Zeit später wurden beide bei einer guten Pflegestelle in Portugal untergebracht, die schon viele Hunde aufgenommen hat. Wir vermuten dass „Flow“ und „Flora“ in ein gemeinsames Zuhause hatten, da sie anfangs unzertrennlich waren. Jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hat sich das schnell gelegt und man versteht sich nun auch mit den anderen Hundefreunden auf der Pflegestelle und liegt gerne mit diesen in der portugiesischen Sonne.

„Flow“ ist ein ruhiger, freundlicher Rüde und im besten Alter. Er ist ein sanfter Hundemann und möchte einfach nur gefallen. Die Fahrt mit dem Auto zum Tierarzt hat er sehr gut gemeistert und wäre noch für noch viel mehr bereit neues zu erleben. Wir wünschen uns für „Flow“ ein Zuhause, wo er bei seinen Menschen sein kann oder vielleicht wäre auch eine souveräne Ersthündin im neuen Zuhause, die ihm die Ankunftszeit erleichtern würde. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt möchten. Vielen Dank.

Gil

Vor ein paar Monaten wurde „Gil“ aus sehr schlechter Haltung (vernachlässigt und angekettet) mit seinen Brüdern (Goya und Gandhi) herausgeholt. Ein Bruder „Ghandi“ wurde bereits in Portugal vermittelt. „Gil“ verbrachte seit seiner Kindheit sein Leben dort. Unsere Tania (Tierschützerin) vor Ort nahm sich seiner an und brachte ihn in unser Auffanglager in Vila do Conde/Portugal. „Gil“ zeigte sich sehr energisch und aktiv. Unter entsprechender Aufsicht ist er mit anderen Hunden gesellig und hat auch viel Spaß daran. Leider hat er das Spielen mit seinesgleichen nie richtig erlernen dürfen. Beim Fressen muss man vorsichtig sein, da er etwas futterneidisch ist. Für „Gil“ wünschen wir uns hundeerfahrene Hundehalter, die ihm mit viel Liebe und Geduld das schöne Leben zeigen möchten. Wer möchte „Gil“ annehmen wie er ist und ihm die fehlende Erziehung und das richtige Leben im Haus geben, das er bis jetzt noch nicht erlernen durfte. Wer hat ein tolles Körbchen auf Lebenszeit frei?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Daisy

Die entzückende „Daisy“ lebte viele Jahre, angekettet an einem Baum in Vila Do Conde, weil der Besitzer es nicht besser wusste. Er nahm immer weitere Hunde auf, die er nicht mehr tierärztlich versorgen konnte. Unsere Tania von ACN wurde benachrichtigt, um die Hündin „Daisy“ von dort zu holen. Die freundliche „Daisy“ kam in die Tierklinik, wo man sie untersuchte und festgestellt wurde, dass sie einen Leistenbruch hatte, der mit einer OP behoben werden konnte. Nach der Genesung kam die Hündin auf eine private Pflegestelle bei tierlieben Personen in Portugal. Die hübsche „Daisy“ darf das Leben im Haus jetzt kennenlernen und verhält sich sehr brav. Auch darf sie jetzt schöne Spaziergänge am Strand erleben, was sie richtig schön findet. Wir wünschen uns für die süße „Daisy“ ein tolles Zuhause, wo sie noch viel erlernen und erleben darf. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei? Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln möchten.Vielen Dank

Liz – Reserviert

Vor ein paar Monaten wurde die Hündin „Liz“ mit einer anderen Hündin „Iara“ desorientiert in Vila do Conde (Portugal) gefunden. Unsere Tierschützerin Tania aus Portugal hat sich ihren angenommen und zur Erstversorgung in eine Klinik gebracht. Dort stellte man bei „Liz“ einen Tumor im Nackenbereich fest, der sofort operativ entfernt wurde. Sie hat alles gut überstanden und durfte danach in unser Auffanglager in Vila do Conde zu Ihrer Freundin „Iara“ zurück.  „Liz“ liebt Menschen über alles, sie ist eine liebe, sehr gesellige und freundliche Hündin. Sie verträgt sich auch sehr gut mit ihren Artgenossen egal welchen Geschlechts. Für „Liz“ suchen wir aktive und unternehmungsfreudige Personen, die Ihr noch vieles zeigen und beibringen möchten. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Lobita

Mitte letzten Jahres wurde unsere Tierschützerin Tania / Portugal gebeten, in Vila de Conte zu kommen, weil eine Hündin zusammengerollt da lag. Jedoch beim näher kommen, lief sie schnell weg und brachte sich in Sicherheit. Täglich kam sie zurück, sodass man sie mit Futter versorgte um ihr  Vertrauen zu gewinnen. Es dauerte einige Wochen, bis unsere Tania die vorsichtige „Lobita“ anfassen und in unser Auffanglager nach Porto bringen konnte. Dort wurde Sie jetzt mit 2 Rüden untergebracht, das sehr gut klappt. Zu Menschen  ist  „Lobita“ anfänglich noch unsicher, wobei  unsere Mädels vor Ort sich viel Zeit nehmen und mit Spaziergängen und Streicheln ihr Vertrauen schon gewinnen konnten. Jetzt schon merkt man die positive Veränderung. Eine Erziehung hat die „Lobita“ noch nicht erfahren dürfen, da müsste noch daran gearbeitet werden. Wir wünschen uns für „Lobita“ ein hundeerfahrenes und verständnisvolles Zuhause, die ihr Zeit geben und ihr zeigen wie schön das Leben in einer Familie sein könnte. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Avela

Unsere Hündin „Avela“  lebte mit Chiquinho und Avelino bei einer sozial schwachen Familie, die das Zuhause verloren haben und ihre Hunde nicht behalten konnten. Unsere Tania von ACN wurden hier um Hilfe gebeten, die sie natürlich auch gleich annahm. „Avela“ lebte mit Avelino in einem dunklen Raum ohne viel Licht, und um sich herum lagen die Exkremente. „Avela“ zeigt sich sehr gestresst und nervös als unsere Tania sie holen ging. Bei der Untersuchung in der Tierklinik stellte man fest, dass „Avela“ hochschwanger war. Kurze Zeit später kamen ihre 7 Baby´s zur Welt, die bereits in Portugal ein schönes Zuhause gefunden haben. „Avela“ kam daraufhin auf eine Pflegestelle/Portugal, wo sie mit vielen Hundefreunden jeden Alters und Geschlechts, ihre Zeit mit laufen und spielen verbringt. „Avela“ zeigt sich als freundliche und gesellige Hündin, die sich nach Aufmerksamkeit sehnt. Durch ihre aktive Art, könnten wir uns gut vorstellen, dass sie für jeglichen Hundesport geeignet wäre. Für „Avela“ suchen wir aktive Personen/Familien, die ebenso Erfahrung in der Erziehung und sie dementsprechend auslasten können. Wer verliebt sich in unsere gestromte Schönheit und schenkt ihr ein schönes Zuhause?

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Aphrodite – Adoptiert

„Aphrodite“ und „Athenas“ hatten bisher kein schönes Leben.  Sie waren bei Leuten,  die sie an Möbeln mit der Leine anhängten und in einem engen Raum hielten. Ohne Zuwendung , ohne Ansprache , keine positiven Reize, nur Stress. Sie haben noch nicht erfahren, dass Menschen auch streicheln und Zuneigung schenken können. Beide sind etwas dünn und müssen ein wenig aufgepäppelt werden.

Beide haben noch etwas Angst vor dieser neuen Welt. Doch sie sind noch jung und lernbereit und werden merken, dass  man es jetzt gut mit ihnen meint. Im Auslauf erkunden sie die Wiese und fangen an zu spielen. Wir wünschen uns verantwortungsvolle, fürsorgliche Menschen die diesen kleinen Hunden ein besseres erfülltes Leben schenken. Abwechslungsreiche Spaziergänge, tolle Spiele, sowie eine liebevolle Erziehung und vielleicht auch ein souveräner Ersthund an ihrer Seite wird ihnen helfen, die neue aufregende Welt zu erkunden. Das würden wir den beiden von Herzen wünschen. Wer hätte ein liebes und kuscheliges Plätzchen frei? Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermitteln.