Archive

Leni

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Die kleine „Leni“ wurde wie weitere 3 Hündinnen angekettet bei einem Haus mit dahinter liegendem Hühnerstall gehalten. Damit die Hunde die Eier nicht essen konnten, wurden diese angekettet und mit  Essensresten und Knochen vom Besitzer versorgt. Unsere Tierschützerin Tania konnte dies nicht mit ansehen und bat die Besitzerin, für alle Hunde ein gutes Zuhause zu finden und diese willigte ein. Unsere „Leni“ wurde beim Tierarzt  untersucht, versorgt und sogleich kastriert, danach kam sie auf eine Pflegestelle in Portugal. „Leni“ ist ein ruhiger, süßer und gutmütiger Hund. Mit den vorhandenen Hunden und Katzen versteht sie sich gut. Auch zu den Personen in der Pflegestelle ist sie sehr gesellig. Nur am Anfang verteidigte „Leni“ ihr Essen und das eigene Bettchen, wer mag es ihr verdenken. Auch unsere kleine „Leni“ muss noch vieles erlernen. Wir suchen für sie, Personen gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die ihr mit viel Zeit und Liebe, all das beibringen möchten. Wer hätte ein liebes Plätzchen frei?

Ronja

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Ab 21.06.2021 – auf Pflegestelle 87534 Oberstaufen

Unsere „Ronja“ wurde wie weitere 3 Hündinnen angekettet bei einem Haus mit dahinter liegendem Hühnerstall gehalten. Damit die Hunde die Eier nicht essen konnten, wurden diese angekettet und mit  Essensresten und Knochen vom Besitzer versorgt. Unsere Tierschützerin Tania konnte dies nicht mit ansehen und bat die Besitzerin, für alle Hunde ein gutes Zuhause zu finden und diese willigte ein. Unsere „Ronja“ wurde beim Tierarzt  untersucht, versorgt und sogleich kastriert, danach kam sie zu unserer Tania auf Pflegestelle/Portugal. „Ronja“ war am Anfang sehr ängstlich, das sich jedoch schon etwas besserte. Die vorhandenen Hunde halfen ihr, das Leben im Haus zu verstehen. Sie versteht sich bestens mit den  Hunden und den Katzen. Auch bei den Kindern zeigte sich „Ronja“ sehr gesellig, sie hatte viel Freude als diese auf Besuch waren. Natürlich muss die kleine „Ronja“ noch vieles lernen. Wir suchen für sie, Personen gerne auch eine Familie mit Kindern, die ihr mit viel Zeit und Liebe, all das beibringen und zeigen möchte. Wer hätte ein kleines Plätzchen frei?

Sebastiao

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Der „Sebastiao“ lebte seit seinem Welpen Alter an einer Kette in Portugal. Er hatte keinen Kontakt zu den Familienmitgliedern und zu anderen Hunden. Aus dieser Situation wurde er durch unserer Tierschützerin Lucia von Casa Esperanza, Portugal befreit. Anfangs hatte er sehr viel Angst, da für ihn alles neu und ungewohnt war. Nach einigen Wochen legte sich das und er zeigt sich jetzt offen und freut sich sehr, wenn Besuch vorbei schaut. Auch mit den Hunden Freunden vor Ort, ob männlich oder weiblich kommt er gut zurecht.  Natürlich muss unser „Sebastiao“ noch vieles erlernen, da er ja nur an der Kette gehalten wurde. Wir suchen ein Hundeerfahrenes Zuhause, mit viel Erfahrung und Zeit die ihm noch ein schönes Leben zeigen möchten. Wer hätte ein schönes Körbchen frei?

Fiona

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Die kleine „Fiona“ wurde an einem Parkplatz eines Einkaufszentrums (Marina Grande) streunend gefunden. Leider musste sie sofort in die Klinik gebracht werden, weil sie Blutungen hatte. Sie hatte 2 Wochen vorher Welpen, die man leider nicht mehr gefunden hat. Nach dem Aufenthalt in der Tierklinik kam die kleine „Fiona“ in unsere Casa, wo sie sich sichtlich sehr wohl fühlt. Sie spielt viel mit den vorhandenen Hunden  vor Ort. „Fiona“ ist eine freundliche und aufgeschlossene Hündin, die stets alle Tierschützerinnen begrüßt. Natürlich muss sie das nötige Hunde 1 x 1 noch lernen. Wir wünschen uns für „Fiona“ ein tolles Zuhause, wo man ihr noch vieles beibringen möchte. Wer hat ein schönes Plätzchen frei?

Shakira

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere „Shakira“ lebte einige Jahre an der Kette vor einer Zementhütte einer belebten Straße. Dort bekam sie Essensreste, die sie immer vergraben und versteckt hat. Dieses Verhalten zeigte sie dann auch in der Casa, wo man sie endlich unterbringen konnte. Am Anfang misstraute sie unserer Tierschützerin Lucia und versteckte ebenso ihr Essen und lief stets weg. Jedoch nach kurzer Eingewöhnungszeit hat sich das gelegt. „Shakira“ kommt jetzt freundlich und aufgeschlossen um ihre Streicheleinheiten einzufordern. Sie hat verstanden, dass ihr nichts Böses wiederfährt. Auch mit den vorhandenen Hunden, hat sie viel Spaß beim spielen. Natürlich muss die kleine noch vieles lernen. Es wäre sehr schön, wenn wir für „Shakira“ ein Plätzchen finden würden, wo sie endlich das Leben im Haus und die schönen Dinge eines Hundelebens lernen könnte. Wer hätte ein kuscheliges Plätzchen frei?

 

Lobita

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Mitte letzten Jahres wurde unsere Tierschützerin Tania / Portugal gebeten, in Vila de Conte zu kommen, weil eine Hündin zusammengerollt da lag. Jedoch beim näher kommen, lief sie schnell weg und brachte sich in Sicherheit. Täglich kam sie zurück, sodass man sie mit Futter versorgte um ihr  Vertrauen zu gewinnen. Es dauerte einige Wochen, bis unsere Tania die vorsichtige „Lobita“ anfassen und in unser Auffanglager nach Porto bringen konnte. Dort wurde Sie jetzt mit 2 Rüden untergebracht, das sehr gut klappt. Zu Menschen  ist  „Lobita“ anfänglich noch unsicher, wobei  unsere Mädels vor Ort sich viel Zeit nehmen und mit Spaziergängen und Streicheln ihr Vertrauen schon gewinnen konnten. Jetzt schon merkt man die positive Veränderung. Eine Erziehung hat die „Lobita“ noch nicht erfahren dürfen, da müsste noch daran gearbeitet werden. Wir wünschen uns für „Lobita“ ein hundeerfahrenes und verständnisvolles Zuhause, die ihr Zeit geben und ihr zeigen wie schön das Leben in einer Familie sein könnte. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Kikinho

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere Tierschützerin Tania von ACN bekam einen Hilferuf von einem Ehepaar, die beobachteten, dass der kleine „Kikinho“ seit seinem Welpen Alter bei einer schwer kranken Frau lebt, die in das Altersheim gehen muss. Der „Kikinho“ wurde von dem Ehepaar zwar noch täglich versorgt, jedoch konnten sie ihn nicht mitnehmen. Unsere Tania holte den kleinen und brachte ihn zum Tierarzt, zum Impfen und kastrieren. „Kikinho“ wurde in unsere Schelter-Anlage nach Porto gebracht. „Kikinho“ ist ein sehr geselliger und noch verspielter Kerl. Er ist sehr lieb und anhänglich. Mit den Hunden vor Ort verträgt er sich sehr gut. Natürlich muss er das 1×1 der Hundeschule noch erlernen.

Wir wünschen uns für „Kikinho“ ein Zuhause, wo er endlich das schöne Leben kennen lernt. Wer hätte ein Kuschelplätzchen frei?

Nina Casa

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

 

Unsere Nina ist ein ängstliches und am Anfang schüchternes Mädchen.
Die Kollegen von der Casa Esperanza haben Nina schon seit längern im Wald beobachtet. Leider lies sich die schüchterne Hündin nicht so ohne weiters einfangen. Mit viel Liebe und Geduld haben es die Mädels von der Casa dennoch geschafft.
Am Angang ist Nina allem fremden und neuen gegenüber ängstlich, sobald sie aber Vertrauen gefasst hat wird sie mutiger. Gerne würden wir für sie eine Familie finden die ihr mit Liebe und Geduld zeigt das es auch sehr viel Gutes auf der Welt gibt.
Wer hat für diese hübsche Hündin ein Körbchen frei.

Nocas

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

„Nocas“  wurde aus einer sehr schlechten Haltung bei einer zerrütteten Familie geholt. Leider fehlen ihm einige Zähne, dadurch hat er aber keinerlei Probleme bei der Nahrungsaufnahme. Unser kleiner Mann ist ein fröhlicher, freundlicher und sehr gut verträglicher Rüde. Mit seiner ganz netten Art, ist er bei allen Kolleginnen in der Casa sehr beliebt. Mit seinen Artgenossen wird im Auslauf ausgiebig gespielt. Wir wünschen uns für „Nocas“ Menschen, die viel Zeit und Liebe für ihn mitbringen, da er die Aufmerksamkeit der Betreuerinnen sehr genießt. Wer möchte dem kleinen Rüden „Nocas“ ein schönes Zuhause geben?

Oreo

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Die kleine „Oreo“ wurde letztes Jahr mit der Hündin „Andorinha“ im Wald gesichtet. „Oreo“ war so ängstlich und lief sofort weg. Jedoch kam „Oreo“ jeden Tag an ein Haus wo man die Kleine fütterte. Im Dezember hatte sie so viel Vertrauen zur Hausbesitzerin, dass man die sie einfangen konnte.  „Oreo“ wurde in das Auffanglager Casa gebracht, wo sie sich jetzt schon etwas eingelebt hat. Anfangs zeigte sie sich noch skeptisch gegenüber den Tierschützerinnen und fremden Personen. Jedoch taute sie nach etwas Zeit  immer mehr auf und vertraute ihnen immer mehr.  Mit den Hundefreunden in der Casa hat sie keinerlei Probleme. Für die kleine „Oreo“ suchen wir Menschen mit einfühlsamer Hundeerfahrung, die „Oreo“ bei sich ankommen lassen und ihr die Zeit geben sich wohl zu fühlen. Ein vorhandener Hund, würde der Kleinen bestimmt helfen. Wer hat für unsere „Oreo“ ein Körbchen frei, wo sie das schöne Leben kennen lernen darf?

Lobita – Casa

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere hübsche „ Lobita  – Casa“ wurde in der Nähe eines Grunstückes in Leiria / Portugal gesichtet. Die Besitzer des Grundstückes, die bereits mehrere Hunde haben, konnten sie leider nicht behalten und brachten sie deswegen zu uns, in die Casa Esperanza. Sie zeigt sich hier sehr verträglich, allerdings ist sie etwas futterneidisch, das sie durch Knurren anzeigt. Unsere Lucia vor Ort arbeitet bereits an diesem Verhalten. „Lobita – Casa“  ist zutraulich und genießt die Streicheleinheiten der Mädels. Wer hat Zeit, Lust und die entsprechende Erfahrung mit „Lobita  – Casa“ an ihrem Futterneid weiter zu arbeiten? Sie ist noch sehr jung und war wahrscheinlich auf sich selbst gestellt. Wo bekommt sie eine Chance auf ein schönes Zuhause auf Lebenszeit?

Yuna

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Yuna wurde von unserer Kollegin in Portugal an der Eingangstür von der Casa Esperanza angebunden gefunden. Die Hündin hat sich sehr unterwürfig gezeigt und sofort auf den Rücken gelegt, um am Bauch gestreichelt zu werden. Sie ist Menschen gegenüber sehr unterwürfig, kontaktfreudig und freundlich. Sehr gerne spielt sie in der Casa mit ihren Hunden – Spielgefährten. Mit fast allen Hunden aus der Casa ist sie verträglich, jedoch bei den Hündinnen entscheidet die Sympathie. Unsere Yuna kennt Kinder und es gibt keinerlei Probleme. Jedoch das nötige Hunde 1X1 müsste sie natürlich noch lernen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Yuna bald ein Zuhause bekommt, wo sie die schöne Seiten des Lebens erfahren dürfte und am gemeinsamen Leben teilnehmen darf.

Xica – Adoptiert

Ab 23.05.2021 – auf Pflegestelle – 87534 Oberstaufen

Unsere „Xica“ wurde aus einer gefährlichen Situation in Portugal gerettet. Sie wurde umgehend zum Tierarzt gebracht, um sie zu untersuchen. Momentan befindet sich die kleine „Xita“ auf einer Pflegestelle in Portugal.  Sie verhält sich sehr ruhig, friedlich und verträgt sich gut mit den Hunden und Katzen auf der Pflegestelle. Sie ist eine liebe und freundliche Hündin zu allen, die sie begegnet. Das spazieren an der Leine, klappt schon sehr gut. Wir wünschen uns für die kleine „Xica“ ein schönes und liebes Zuhause. Wer hätte noch ein Kuschelplätzchen frei? Bei ernsthaftem Interesse an einer Adoption senden Sie uns bitte eine persönliche Nachricht oder eine E-Mail an info@pfotenhilfe-portugal.de. Kommentare unter diesem Album gehen leider zu schnell unter. Dankeschön

 

Max

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Max lebt zusammen mit Mimosa und Matt in einem kleinen Hunderudel in Vila do Conde.

Seit Sommer 2018 werden sie von unserer Claudia versorgt und betreut. Wir vermuten das Max der Sohn von Mimosa ist. Er ist immer noch etwas schüchtern und zurückhaltend, entwickelt sich aber zusehends und macht Fortschritte. Dennoch braucht Max ein erfahrenes, geduldiges und ruhiges Zuhause, wo er mit offenem Herzen ankommen und seine Entwicklung in seinem Tempo bestimmen darf.

Ein souveräner, sicherer und ausgeglichener Ersthund wäre wundervoll, denn dieser würde Max Orientierung und Sicherheit geben. Max mag andere Hunde und zeigt sich total verträglich, auch Kinder sind kein Problem, sollten aber schon etwas älter sein.

Max ist ein Schatz, der voller Potenziale steckt und wir möchten ihm die Menschen schenken, die dieses Potenzial mit ihm entwickeln.

Patty

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Patty kam zusammen mit seiner Mama und seinen 6 Geschwistern zu uns in den Shelter, nachdem er auf der Straße fast verhungert wäre. Dort wartet er nun auf sein neues Zuhause. Für Patty suchen wir eine sportliche Familie mit der er laufen und spielen kann. Kinder in der Familie sind kein Problem, allerdings sollten diese schon standfest sein, da Patty nicht immer seine Größe und Energie einschätzen kann und noch etwas übermütig ist. Darum muss er auch noch lernen, wie er sich zu benehmen hat, ansonsten ist er wirklich ein Traumhund. Wer hat für diesen wunderschönen Rüden ein Körbchen frei! Er ist ein sehr freundlicher und anhänglicher Rüde, der sich prima mit seinen Artgenossen versteht. Ob Patty Katzen mag, wissen wir nicht, können wir aber auf Wunsch gerne testen.

Simone – Reserviert

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere „Simone“ wurde auf einem Fabrikgelände streunend gesehen. Da sie dort nicht bleiben konnte, wurde unsere Lucia von der Casa gerufen um die Hündin „Simone“ aufzunehmen. „Simone“ hat sich sogleich in das vorhandene Hunde Rudel in der Casa eingefunden. Sie ist eine ganz freundliche und gesellige Hündin, tollt auch gerne mit ihren Hundefreunden herum.  Aber wenn unsere Tierschützerinnen kommen, ist unsere „Simone“ schon da um sich streicheln zu lassen. Sie hört auch auf ihren Namen und würde bestimmt noch viel mehr lernen wollen. Wir wünschen uns für „Simone“ ein liebes Zuhause, wo sie ihr weiteres Leben verbringen darf. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Cometa

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Cometa hat lange an einem kleinen See, in den Pinienwäldern von Marinha Grande gelebt. Als im Oktober die ganzen Wälder rund um Marinha Grande brannten, haben ihn Lucia und die anderen Mädels von der Casa Esperanza in Sicherheit gebracht.
Der kleine Rüde wurde auf einer Pflegestelle untergebracht. Dort konnte er leider nicht länger bleiben, da dass Kinder der Pflegefamilie Angst vor unserem kleinen Sturkopf hatte. So ist er in die Casa eingezogen.
Cometa ist agil, verspielt und liebt es herum zu tollen – ein aktiverer Haushalt mit bewegungsfreudigen Menschen, die sich gern auch mit dem Hund beschäftigen und ihn körperlich und geistig auslasten, wäre natürlich ein Traum. Kinder sollten schon älter sein und den Umgang mit Hunden gewöhnt kennen. Katzen mag er nicht.
Der kleine Rüde ist ein wunderbarer, neugieriger und anhänglicher Begleiter voller Lebenslust.

Allie – Reserviert

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere „Allie“ wurde in Porto/Portugal vom Auto angefahren. Eine tierliebe Frau brachte sie zum Tierarzt um den Beckenbruch durch eine orthopädische OP zu beheben. Die „Allie“ durfte bis zur vollständigen Genesung bei der Frau bleiben, jedoch konnte sie nicht für immer behalten. „Allie“ kam in unsere Schelter-Anlage ACN, wo sie sich mit allen Hunden sehr gut versteht. Sie ist ebenso sehr gesellig zu unseren Tierschützerinnen und hat immer gute Laune. Auch mit Katzen hat die Kleine keinerlei Probleme. Das spazieren gehen an der Leine klappt auch schon gut und das  Autofahren macht ihr Spaß. „Allie“ ist einfach ein guter Laune Hund. Wir wünschen uns für  „Allie“ ein abwechslungsreiches Zuhause, wo sie viel erlernen und erleben darf. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?

Salvador – Reserviert

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

„Salvador“ ist einer von drei Hunden, die unsere Tierschützerinnen aus Agrelas Hölle / Portugal  im Juli 2020 retten konnten. Als er gefunden wurde, war er übersät mit Zecken und litt daher unter Blutarmut. Man brachte ihn zum Tierarzt und seitdem erholt er sich immer besser. Leider hat ihn sein vorheriges Leben gezeichnet. „Salvador“ hat eine chronische Ohrenentzündung und braucht täglich seine Medizin. Sein Augenlicht ist ebenso beeinträchtigt, da es nie vom Tierarzt angeschaut wurde. Das hindert „Salvador“ aber nicht, sein Leben wieder mit den anderen Hunden zu spielen im vorhandenen Freigelände von Porto. „Salvador“ ist ein ganz lieber und freundlicher Hund, der das jetzige Leben ohne Schmerzen endlich genießen kann. Wer möchte unserem „Salvador“ die schöne Seite des Lebens aufzeigen und weiter betreuen im eigenem Zuhause?

Wir würden uns auch freuen, wenn wir Paten finden würden, die den „Salvador“ in Portugal bei der medizinischen Betreuung unterstützen möchten.

Dimmy – Reserviert

Wir bitten um Verständnis, dass unsere Hunde ausschließlich im süddeutschen Raum vermittelt werden.

Unsere Tierschützerin Tania wurde vor einigen Monaten von Bekannten gebeten zu kommen, weil ein Rüde alleine auf einer  Straße umher irrte, und alle Personen die vorbei kamen nachlief. Tania fuhr dorthin und sah, dass verschiedene Personen den Rüden bereits fütterten. So entschied sie, dass „Dimmy“ in unser Auffanglager – ACN /Porto aufgenommen wird. Nach allen Untersuchungen, den Impfungen und der Kastration, ist  „Dimmy“ jetzt vor Ort und wird mit allem versorgt. „Dimmy“ ist immer gut gelaunt und sehr gesellig mit Mensch und auch mit den anderen Hunden. Wenn die Tierschützerinnen kommen, kann er seine Freude kaum bändigen. In dem eingezäunten Außenbereich können die Hunde laufen und sich austoben, das „Dimmy“ viel Freude bereitet. An der  Erziehung müsste natürlich bei „Dimmy“ noch gearbeitet werden. Wir suchen für unseren „Dimmy“ ein tolles und aktives Zuhause, schön wäre ein vorhandener Garten. Wer hätte ein schönes Plätzchen frei?