Archive

Mel

Mel wurde zusammen mit Brownie auf der Straße eingefangen und in die Tötung gebracht. Eine liebe portugiesische Tierfreundin hat sie mit einer Patenschaft gerettet und in einer Hundepension untergebracht. Wir versuchen nun ein gutes Zuhause für die süße Hündin zu finden.
Mel kennt bisher nichts als das Leben auf der Straße, in der Tötung und in der Hundepension, folglich muss sie mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und sanfter Führung ihr neues Lebensumfeld erst kennen lernen.
Dank ihrer Neugier, ihrer Offenheit und der Tatsache, dass sie bisher keine grundsätzlich schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, wird sie aber schnell lernen und diese bisher nicht erfolgte Sozialisierung mit der Außenwelt schnell ausgleichen und überwinden.
Bitte helft, dass wir für sie schnell ein wunderbares Zuhause finden.

Estrelinha

Estrelinha wurde als Welpe von einem älteren Herren adoptiert, leider wurde der Besitzer krank und dann kam der Tag, wo Estrelinhas Herrchen seine treue Begleiterin nicht mehr versorgen konnte…..zum Glück hat Estrelinha den Weg in die Casa Esperanza gefunden.
Estrelinha ist ein wirklich wunderbarer Hund, freundlich, lieb, dankbar, zugänglich und immer voller Freunde, wenn sie Menschen sieht. Sie ist auch ein toller Familienhund, wenn die Kinder nicht allzu klein sind, da Estrelinha natürlich noch junghund-typisch ungestüm und verspielt ist und am liebsten mit ihren Hundekumpels herumtollen und toben würde. Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden, nur bei Hündinnen ist sie anfangs etwas skeptisch und bellt sie beim ersten Treffen erstmal an.
Wir wünschen uns für Estrelinha Menschen, die aktiv und bewegungsfreudig sind, die Spaß haben an gemeinsamen Ausflügen und langen Spaziergängen und die Estrelinha – dieses bezaubernde Wesen – für immer in ihr Herz schließen und ihre in ein Leben in Geborgenheit und Frieden schenken möchten.

Julia

Die kleine Julia wurde vor der Tierklinik von Marinha Grande einfach ausgesetzt. Zum Glück für die kleine Maus, war unsere Lucia gerade dort und hat Julia mitgenommen, bevor sie noch in die Tötung gekommen wäre.
Julia ist eine sehr lebhafte und verspielte kleine Hündin. Manchmal hüpft sie wie ein kleiner Flummi im Hof umher. Sie verträgt sich sehr gut mit den anderen Hunden in der Casa. Wenn sie sich ausgetobt hat, kommt sie aber auch gerne zum kuscheln und holt sich ihre Streicheleinheiten ab.
Wer möchte ihr das kleine Hunde 1×1 beibringen und ihr ein Körbchen schenken.

Berta

Berta wurde in Monte Redondo ausgesetzt. Silvia, die gerade auf den Weg in die Arbeit war, sah sie und brachte sie in die Casa Esperanza.
Berta ist eine wirklich hübsche Hündin, ruhiger Natur, bescheiden und zurückhaltend. Sie mag alle Artgenossen und zeigt sich total verträglich mit den anderen Hunden in der Casa. Sie wäre eine wunderbare Begleiterin und eine loyale, treue Freundin – und das, obwohl sie schon einmal so verraten wurde.
Berta zeigt sich anspruchslos und dankbar für jede Berührung. Es wäre schön, wenn wir ihr einen glücklichen Neustart ermöglichen und liebevolle, fürsorgliche, einfühlsame Menschen für sie finden, die mit ihr durch dick und dünn gehen und ihr die schönen Seiten des Lebens zeigen.

Blaze – RESERVIERT

Blaze verliert sein Zuhause und unsere Casa ist übervoll 🙁
Ursprünglich war Blaze einer der Welpen aus dem Rudel im Pinienwald. Seine jetzige Familie kümmert sich nicht um ihn, der Rüde bückst ständig aus, lebt mehr auf der Straße als Zuhause. Und nun will ihn seine Familie gar nicht mehr…….
Blaze ist ein lieber und verträglicher junger Rüde. Hunde und Katzen kennt er und sind kein Problem für ihn. Da er das Leben in einer Wohnung gewohnt ist, ist er bereits stubenrein. Er läuft auch schon recht gut an der Leine. Die nötige Grunderziehung muss er natürlich noch lernen. Wir würden uns für Blaze eine liebe Familie, gerne auch mit Kindern, wünschen, wo er endlich sein erstes richtiges Zuhause finden kann.
Wer hat für den hübschen, jungen Rüden ein Körbchen frei.

Mateus – RESERVIERT

Mateus lebte zusammen mit einer Hündin bei einer Familie, die nie etwas gegen die Vermehrung der beiden Hunde unternahm. Als ihnen nun aber doch die ständig neuen Welpen zuviel wurden, baten sie unsere Lucia um Hilfe. Mateus wurde kastriert und zog in die Casa Esperanza ein, nun soll er vermittelt werden. Außerdem sollen die Elterntiere kastriert werden, was eine wirklich sinnvolle Maßnahme gegen die unkontrollierte Vermehrung darstellt. 
Der süße Mateus hat sich gleich gut in der Casa eingelebt. Mit den anderen Hunden kommt er prima klar und hat immer einen Riesenspaß in deren Gesellschaft. Mateus kann aufgrund seiner besonders großen Zuneigung zu anderen Hunden gerne zu einem Zweithund ziehen. Wer möchte unserem putzigen Mateus ein schönes Zuhause schenken?

Sky

Wir wurden von einer lieben Flugpatin, die in Portugal lebt, um Hilfe gebeten.
 
Der süße Sky ist ihr sprichwörtlich vom Himmel in den Schoss  gefallen…..keiner weis wie er in den Garten gelangt ist, höchstwahrscheinlich wurde er einfach über den Zaun geworfen. Der kleine Sky ist ein fröhlicher, aufgeweckter, quirliger junger Rüde. Er geht voller Neugier und Offenheit auf Menschen und andere Hunde, Katzen und auch Eseln zu und steckt sie mit ihrer Lebensfreude an. Sky sucht seine eigenen Menschen, die ihn ein wunderbares Zuhause voller Liebe, Geborgenheit und Sicherheit schenken möchten, denn das hat Sky bisher vermisst in seinem Leben. Wir wünschen uns für Sky aktive, sportliche Menschen, die die Zeit und den Raum haben, sich mit Sky zu beschäftigen, denn er ist ein schlauer, wacher und agiler Hundemann, der beschäftigt werden möchte.
Er ist total verspielt, absolut verträglich, lernt schnell, ist absolut menschenbezogen, anhänglich und einfach ein kleines Goldstück.
Sky muss aber das Hunde-ABC, Leinenführigkeit, das Alleinbleiben und den Grundgehorsam noch schrittweise erlernen, aber das ist ja im Grunde selbsterklärend.
Schön wäre auch ein Hundefreund im Haushalt und ein Spiel-Buddy, aber das ist kein Muss. Hundekontakte und gemeinsames Toben und Soielen mit Artgenossen sind für Sky ganz wichtig aufgrund ihres sehr sozialen Wesens und der Besuch der Hundeschule oder einer Spielgruppe wäre sicherlich auch ratsam und passend.

Pam

Pam wurde zusammen, mit ihrem Bruder Paul, als Welpe von der Straße gerettet. Die beiden waren am Anfang Menschen gegenüber schüchtern und zurückhaltend, durch die tolle Arbeit der Pflegemama Marissa, haben die beiden aber Vertrauen gegenüber Menschen gefast und sich ihn ihrem Verhalten sehr gebessert.
Pam versteht sich bestens mit anderen Hunden und auch mit Katzen.
Sie ist jetzt ein verspieltes, total zutrauliches und unbekümmertes Hundemädchen, das jetzt ganz dringend eine eigene Familie braucht.
Pam ist vermutlich ein Podengo -Mix und eine kleine Schönheit, die genauso verschmitzt ist wie sie guckt.
Sie sucht eine fürsorgliche Familie, aktive und liebevolle Menschen, die mit ihr durchs Leben gehen und ihr einfühlsam alles zeigen und beibringen, was sie bisher noch nicht kennen lernen durfte.

Nina Casa

Unsere Nina ist ein ängstliches und am Anfang schüchternes Mädchen.
Die Kollegen von der Casa Esperanza haben Nina schon seit längern im Wald beobachtet. Leider lies sich die schüchterne Hündin nicht so ohne weiters einfangen. Mit viel Liebe und Geduld haben es die Mädels von der Casa dennoch geschafft.
Am Angang ist Nina allem fremden und neuen gegenüber ängstlich, sobald sie aber Vertrauen gefasst hat wird sie mutiger. Gerne würden wir für sie eine Familie finden die ihr mit Liebe und Geduld zeigt das es auch sehr viel Gutes auf der Welt gibt.
Wer hat für diese hübsche Hündin ein Körbchen frei.

Salvador

Salvador wurde in Vila do Conde eingefangen, über seine Vorgeschichte ist leider nichts bekannt, nun ist er bei Marissa auf Pflegestelle und wartet sehnsüchtig auf seine Menschen.
Er ist ein wirklich wunderbarer Hund, freundlich, lieb, dankbar, zugänglich und immer voller Freude, wenn er Menschen sieht. Neuem gegenüber ist er am Anfang noch etwas unsicher und schüchtern, wenn er die Situation kennt, ist das aber schnell überwunden.
Salvador wäre ein toller Familienhund, wenn die Kinder nicht zu klein sind, da er natürlich noch junghund-typisch ungestüm und verspielt ist und am liebsten mit seinen Hundefreunden herumtollt – er versteht sich bestens mit allen Hunden, und auch Katzen, auf der Pflegestelle. Salvador ist ein unproblematischer Hund, der sich anspruchslos zeigt und der einfach ganz dringend Menschen braucht, die ihn lieben, achten, sich mit ihm beschäftigen und im die Geborgenheit und den Schutz geben, die dieser Hundejunge jetzt braucht.

Stephanite-adoptiert

 Stephanite wurde zusammen mit ihrer Schwester Selenite an einer altbekannten Stelle ausgesetzt. Über ihre Vorgeschichte ist leider nichts bekannt.

Die kleine Maus ist am Anfang etwas schüchtern, sie hatte wahrscheinlich noch keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Wenn sie ihre Menschen kennt legt sie ihre Schüchternheit ab und ist lieb und anhänglich. 
Mit anderen Hunden kommt sie gut zurecht. Das kleine Hunde 1×1 muss Stephanite natürlich noch lernen. Wer hat für die kleine Zaubermaus ein Körbchen frei. 

Maurelio

Der kleine Maurelio hat sich seine Retter selbst ausgesucht….. Er ist im Garten von einer ACN Mitarbeiterin aufgetaucht, hat sich vor die Tür gesetzt und ist nicht mehr gegangen. Maurelio war in keinem guten Gesundheitszustand. Er hatte kleine offene und haarlose Stellen am Körper. Durch die regelmäßige medizinische Behandlung ist aber alles abgeheilt, auch der Leishmaniose Test ist negativ ausgefallen.
Wir vermuten das Maurelio bislang kein gutes Leben hatte und nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Er ist am Anfang sehr schüchtern und ängstlich. Er muss erst Vertrauen zu seinen Menschen fassen.
Wo sind die Menschen, die diesem wunderbaren, kleinen Hund das Leben bieten möchten, das er endlich verdient.
Menschen, die ihn mit Sensibilität und Verständnis durchs Leben begleiten, ihm Geborgenheit, Fürsorge und immer einen Platz an ihrer Seite geben möchten. Maurelio hat so großes Potenzial zu geben… so viel Freude und Lebensenergie…

Duke

Duke und seine Hundefreundin Dori sind von ihren Besitzern einfach in der Tierklinik in Marinha Grande „vergessen“ worden. Über die Besitzer und die  Vorgeschichte ist leider nichts bekannt. Da beide Hunde aber eher schüchtern und zurückhaltend sind, können wir davon ausgehen das die beiden bislang kein besonders schönes Leben hatten. 
Duke ist ein aufgeschlossener Rüde, er ist ein wenig zurückhaltend aber nicht ängstlich. Mit anderen Hunden kommt er ganz gut klar, spielt aber manchmal den kleinen Macho und versucht sie zu verbellen.
Wir würden uns für Duke eine Familie wünschen die schon etwas Hundeerfahrung hat und ihm nochmal zeigt das nicht alle Menschen schlecht sind.  

Rocky

Rocky wurde im Pinienwald von Marinha Grande gefunden, wo er mit seinem Bruder lebte und von einer Bewohnerin gefüttert wurde. Unsere Kollegen wissen nicht ob er dort ausgesetzt wurde oder dort geboren ist. Da die beiden nicht ängstlich sind, vermuten wir aber, dass sie eher ausgesetzt wurden.

Als sein Bruder überfahren wurde und in der Tötung von Leiria abgegeben wurde, hat die Frau unsere Kollegen um Hilfe gebeten. Sein Bruder wurde aus der Tötung geholt und erholt sich jetzt auf einer Pflegestelle. Rocky ist in die Casa Esperanza eingezogen.

Rocky ist ein sehr lieber und freundlicher Hund der sich mit allen Hunden in der Casa verträgt. Er ist sehr menschenbezogen und nicht ängstlich. Er spielt sehr gerne mit den anderen Hunden, freut sich aber auch über jede Streicheleinheit.

Wir wünschen uns für Rocky aktive Menschen, egal ob Einzelpersonen, Paare oder Familien mit größeren Kindern. Schön wäre auch ein eingezäunter Garten.

Wer hat für unseren süßen Rocky ein Körbchen frei.

Jasmin

Jasmin wurde in einem sehr bedenklichen Gesundheitszustand auf dem Parkplatz vom Lidl gefunden. Sie hatte Räude, war unterernährt und dehydriert. Damit die liebe Hündin nicht in der Tötung von Leiria landet, hat Lucia sie in die Casa  mitgenommen und liebevoll gesund gepflegt. Jasmin hat sich vollständig von allem erholt und sich prächtig entwickelt.
Sie ist eine liebe und ruhige Hündin. Wenn sie ihre 5 Minuten hat, mag sie aber auch mal sehr gerne spielen und toben. Zu anderen Hunden ist sie sehr freundlich.
Wir vermitteln Jasmin zu aktiven Menschen, egal ob Einzelpersonen, Paar oder Familien mit größeren Kindern. Schön wäre ein eingezäunter Garten.

Necas

Necas wurde zusammen mit ihrer Schwester aus dem Roma-Lager gerettet.
Necas ist ein wirklich wunderbarer Hund, freundlich, lieb, dankbar, zugänglich und immer voller Freude wenn sie Menschen sieht.
Sie ist auch ein toller Familienhund, wenn die Kinder nicht allzu klein sind, da Necas natürlich noch junghund-typisch ungestüm und verspielt ist. Am liebsten möchte sie mit ihren Hundekumpels herumtollen und toben –  sie versteht sich bestens mit allen anderen Hunden in der Casa.
Necas ist ein unproblematischer Hund, sie zeigt sich anspruchslos und braucht einfach ganz dringend Menschen, die sie lieben, achten, sich mit ihr beschäftigen und ihr die Geborgenheit und den Schutz geben, den dieses kleine Hundemädchen jetzt braucht.

Cometa

Cometa hat lange an einem kleinen See, in den Pinienwäldern von Marinha Grande gelebt. Als im Oktober die ganzen Wälder rund um Marinha Grande brannten, haben ihn Lucia und die anderen Mädels von der Casa Esperanza in Sicherheit gebracht.
Der kleine Rüde wurde auf einer Pflegestelle untergebracht. Dort konnte er leider nicht länger bleiben, da dass Kinder der Pflegefamilie Angst vor unserem kleinen Sturkopf hatte. So ist er in die Casa eingezogen.
Cometa ist agil, verspielt und liebt es herum zu tollen – ein aktiverer Haushalt mit bewegungsfreudigen Menschen, die sich gern auch mit dem Hund beschäftigen und ihn körperlich und geistig auslasten, wäre natürlich ein Traum. Kinder sollten schon älter sein und den Umgang mit Hunden gewöhnt kennen. Katzen mag er nicht.
Der kleine Rüde ist ein wunderbarer, neugieriger und anhänglicher Begleiter voller Lebenslust.

Dori

Dori wurde zusammen mit ihrem Hundekumpel Duke einfach im Wartezimmer einer Tierarztpraxis zurück gelassen. Wir kennen ihre Vorgeschichte nicht, da sie aber sehr ängstlich ist, hat sie in ihrem bisherigen Leben bestimmt noch nicht viel gutes erfahren.
Dori ist am Anfang eine sehr schüchterne Hündin, sie braucht lange bis sie Vertrauen gefast hat. Sie lässt sich streicheln, ist keine Hündin die ängstlich weg rennt oder sich verkriecht. Sie muss langsam wieder Vertrauen zu den Menschen aufbauen. Mit den anderen Hunden in der Casa kommt sie sehr gut zurecht.
Wer hat ein großes Herz für diese arme Hündin und schenkt ihr ein Körbchen.

Lady

Lady wurde, zusammen mit ihren sechs Welpen, in einer verlassenen Scheune in Monte Redondo gefunden. Die Welpen haben alle in Portugal ein schönes Zuhause gefunden und Lady wartet jetzt in der Casa Esperanza auf ihr Glück.
Sie ist eine sehr liebe Hündin, früher war sie ein bisschen schüchtern, das hat sich mittlerweile aber gelegt und sie ist jetzt sehr aufgeschlossen und verspielt. Mit den anderen Hunden in der Casa kommt sie sehr gut klar und auch Katzen sind kein Problem für sie. Das kleine Hunde 1×1 muss sie natürlich noch lernen.
Wir würden uns für Lady eine Familie, gerne auch mit Kindern, wünschen die ihr zeigt wie schön ein Hundeleben sein kann.

Dinis

Dieser kleine freche Kerl ist schon seit Monaten im Wald herum gestreunt. Gerade noch rechtzeitig konnten unsere Kollegen von der Casa verhindern, dass er in die Tötungsstation von der Gemeinde gebracht wird.

Dinis ist ein lieber und neugieriger Rüde, der sich manchal seinen Spaß daraus macht, die anderen Hunde zu ärgern. Ein kleiner Frechdachs halt. Ob Dinis schon einmal ein Zuhause hat, können wir nicht sagen, das kleine Hunde 1×1 muss er auf jeden Fall noch lernen.

Wer hat für den kleinen Frechdachs ein Körbchen frei.